Wie Innenräume virenfrei gemacht werden können

In geschlossenen Räumen verbreitet sich das neuartige Coronavirus leichter, die Ansteckungsgefahr ist erhöht. Doch es gibt verschiedene Ansätze, um Innenräume von Viren zu befreien. (Bericht DIE WELTvon Jennifer Weese vom 20.07.2020)



Bericht DIE WELT von Jennifer Weese vom 20.07.2020


Unsere klare Empfehlung!


“Unser Produkt hygieiaTEC V38 bewegt die Luft und reinigt diese effektiv. Seit über 15 Jahren produzieren und ist im Einsatz bei hunderten Kunden weltweit.”

. . . In geschlossenen Räumen gibt es oft wenig Luftaustausch. Wer sich eine längere Zeit mit vielen anderen Leuten drinnen aufhält, hat eine erhöhte Gefahr, sich etwa mit dem Coronavirus zu infizieren. Wie dieses verbreiten sich auch viele andere Erreger über die Luft.


UVC-Betrahlung


Bakterien und Viren können durch UV-Strahlen abgetötet werden. Zur Raumdesinfektion eignet sich die Methode aber wohl kaum: Damit die Strahlen überhaupt wirken, sollte der Abstand zwischen Strahlungsquelle und Gegenstand 10 bis 30 Zentimeter betragen, so der Mainzer Hygieneexperte Pietsch.


Das sagt der Experte


Eine Raumluftdesinfektion wäre nur möglich, wenn die Luft bewegt wird und dadurch Keime immer wieder an der Strahlungsquelle vorbeigeführt werden.”
Unser Luftentkeimungssystem hygieiaTEC V38 bietet genau diesen Ansatz: eine aktive Luftumwälzung in einem geschlossenen System, damit keine UVC-Strahlung austretten kann! Mehr Informationen

> > Lesen Sie den ganzen Artikel < <


Rufen Sie uns an: Telefon +49 (0)89 / 1222 808 30


Krafttec GmbH | Hans-Cornelius-Str. 4 | 82166 Gräfelfing | sales@krafttec.de

2 Ansichten